DAVID RAMOS / GETTY IMAGES Proteste in Barcelona.

Katalonien-Rerendum

"Wir wollen unser Recht"

Die Katalanen wollen raus aus Spanien. Ein Gespräch mit Premier Puigdemont.

LESEZEIT 5min

Stichtag ist der 1. Oktober - für diesen Tag hat Kataloniens Regionalregierung ein Referendum über die Abspaltung von Spanien angekündigt. 

Ob und in welcher Form die Volksabstimmung zustande kommt, ist fraglich. Das spanische Verfassungsgericht nennt sie illegal. Und die spanische Regierung versucht sie mit aller Macht zu verhindern.

Den Separatisten geht es um mehr politische Macht und Selbstbestimmung. Die wirtschaftsstarke Region zahlt viel Geld an Madrid, wird aber aus Sicht der Separatisten im Gegenzug zu wenig gefördert. 

Die Regionalregierung beklagt zudem, dass sie zum Beispiel im Bereich Bildung Kompetenzen abgeben muss. 

SPIEGEL ONLINE führte das Interview mit Carles Puigdemont am Dienstagnachmittag - wenige Stunden, bevor die spanische Militärpolizei in einer großangelegten Razzia in katalanischen Regierungsgebäuden Dokumente beschlagnahmte und gut ein Dutzend Menschen wegen Verdachts auf Vorbereitung eines illegalen Referendums verhaftete. 

Auf Nachfrage hieß es am

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen