JOHANNES UNSELT

Weltmacht Facebook

Fest im Griff

Wie weit der Einfluss des sozialen Netzwerks von Mark Zuckerberg reicht - und wie er die aktuelle Krise meistern will.

LESEZEIT 5min

Fünf Tage lang blieb er still, während die Welt auf eine Erklärung von ihm wartete. Als er sich zu Wort meldete, war es Mittwochnachmittag an der amerikanischen Westküste, und sah ziemlich gebeutelt aus. 

Die Ringe unter seinen Augen waren so tief wie die Reue, die er zum Ausdruck brachte: "Das war ein großer Vertrauensbruch", sagte der Facebook-Chef dem Fernsehsender CNN, "es tut mir leid, dass das passiert ist."

Mit "das" meinte er: den Datenskandal, der weltweit Politiker, Behörden, Staatsanwälte und Investoren beschäftigt und Facebook in eine seiner schwersten Krisen gestürzt hat.

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen
Noch keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

Wochenpass

(Der Betrag ist direkt zu zahlen)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 2,49 pro Woche

Monatspass

(Preis nach dem Ende des Gratismonats)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 6,99 pro Monat
jederzeit kündbar