SPD - die DAILY-Soap

Schlechte Zeiten, schlechte Zeiten

Machtkämpfe, Intrigen, Streit: Die Entwicklungen in der SPD sind dramatischer als jede Seifenoper. Ein Episoden-Guide.

LESEZEIT 5min

An diesem Dienstag hätte Andrea Nahles die neue Vorsitzende der SPD werden sollen.

wollte den Vorsitz schon vor dem nächsten Parteitag an sie abgeben, damit sie bereits in den entscheidenden Wochen vor dem SPD-Mitglieder-Entscheid über die Große Koalition an der Spitze der Partei steht, zumindest kommissarisch.

Doch daraus wurde nichts.

Denn es gab Protest aus mehreren Landesverbänden, von GroKo-Gegnern und Juristen, die argumentierten, dies sei nicht mit der SPD-Satzung vereinbar.

Am Abend dann die Entscheidung: Präsidium und Vorstand nominieren Nahles zwar einstimmig als neue Chefin, doch kommissarisch übernimmt nach SPIEGEL-Informationen erstmal Olaf Scholz den Parteivorsitz. Der Hamburger Bürgermeister ist der dienstälteste Stellvertreter und soll auch als Vizekanzler in einem neuen Kabinett unter Merkel sitzen. Am 22. April soll dann ein Parteitag Nahles wählen. 

Die Diskussion um Nahles klingt wie die neueste Folge der Soap, die die SPD gerade aufführt. Willkommen

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen