WILLIAM HOWARD / GETTY IMAGES Multitasking am Steuer: Ein Symbolfoto, das täglich unzählige Male Realität wird.

Handy am Steuer

Der Tod simst mit

Telefonieren und Schreiben im Auto wird härter bestraft. Jedes Jahr sterben Hunderte.

LESEZEIT 4min

Der Bundesrat stimmt am Freitag über eine verschärfte Verordnung zur Benutzung von Handys während der Autofahrt ab. Statt bisher 60 Euro werden dann 100 Euro Buße fällig, es bleibt bei einem Punkt in Flensburg.

Kommt es zu einem Unfall mit Sachbeschädigung, drohen sogar bis zu 200 Euro, ein Punkt und ein Monat Fahrverbot. Auch Radler, die während der Fahrt telefonieren, werden stärker belangt: Sie zahlen künftig 55 Euro statt bisher 25.

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen