dpa

Grillmeisterschaften

Glühende Landschaften

Wie das perfekte Steak gelingt und Vegetarier ebenfalls auf ihre Kosten kommen.

LESEZEIT 5min

Bei den Deutschen Grillmeisterschaften messen sich ab diesem Freitag in Fulda Teams wie „Gut Glut“ oder „Smoking Cowboys“. Ausgezeichnet wird das saftigste Steak mit dem besten Geschmack. Damit das auch auf dem eigenen Rost gelingt, hier die besten Tipps.

Das perfekte Steak

  1. Wichtigste Voraussetzung: Grill und Grillrost müssen richtig heiß sein. Das ist der Fall, wenn die Kohle grau-weiß überzogen ist und glüht – und vor allem keine Flammen mehr zu sehen sind. Ein häufiger Fehler beim Grillen besteht darin, dass das Fleisch viel zu früh auf den Rost gelegt wird. 20 Minuten dauert es auf jeden Fall, bis man loslegen kann.
  2. Das Fleisch grillt nur kurz direkt über der heißen Glut, für etwa ein bis zwei Minuten pro Seite. So bekommt es eine gute Kruste, bleibt innen aber saftig. Der Abstand zwischen Rost und Glut sollte mindestens zehn Zentimeter betragen. 
  3. Das Steak schon eine knappe Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen – so hat es beim Braten Raumtemperatur und gart gleichmäßiger.
  4. Anf
Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen
Noch keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

Wochenpass

(Der Betrag ist direkt zu zahlen)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 2,49 pro Woche

Monatspass

(Preis nach dem Ende des Gratismonats)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 6,99 pro Monat
jederzeit kündbar