dpa

Pressestimmen zu Jamaika

"Alle sind Verlierer"

"Schwere politische Krise" für die Bundesrepublik: Wie internationale Kommentatoren das Jamaika-Aus sehen.

LESEZEIT 4min

Wer ist schuld am Scheitern der Jamaikagespräche? Was bedeutet es für die Zukunft Deutschlands - und Europas? Die internationale Presse ist gespalten.


DEUTSCHLAND

Bild: "Aus. Vorbei. Die Jamaika-Parteien sind gescheitert. Alle sind sie Verlierer. Die Grünen hatten nicht die Kraft, noch weiter über ihre Grenzen zu gehen. Die FDP ganz offenkundig auch nicht. (...) Die große CDU jedoch hat sich von der kleinen, panischen CSU als Geisel nehmen lassen. Und Angela Merkel hatte nicht die Kraft, sich aus dieser Lage zu befreien."

Zeit: "Alle einmal durchatmen, wir haben keine Staatskrise. Keine Frage, was Deutschland seit Mitternacht erlebt, hat es noch nie gegeben: Seit Gründung der Bundesrepublik gab es immer Koalitionsregierungen - und deren Findung dauerte in der Regel nur ein paar Wochen. Dass vier Parteien aber wochenlang erst mal nur sondieren, und eine Partei nach durchwachten Nächten am Ende erklärt, dass es nicht klappt: ein Novum." 

Welt/N24: "Jetzt drohen Neuwahlen - wegen

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen