REUTERS

Philippinen

Im Nachtklub mit Duterte

Er gibt sich hart und brutal - wie tickt der mörderische Präsident in Manila wirklich?

LESEZEIT 4min

US-Präsident Donald Trump macht jetzt am Ende seiner 12-tägigen Asienreise auf den Philippinen Station. Dort findet der Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean statt. Es soll in den zwei Tagen mehrere bilaterale Gespräche zwischen dem berüchtigten Philippinen-Präsidenten Rodrigo Duterte und Trump geben. 

Und die beiden sind füreinander gemacht: Am Vorabend der Konferenz prosteten sie sich schon mal mit Champagner zu. Duterte sang ein Liebeslied, vor den Kameras schüttelten sie sich grinsend die Hände.  

Trump hatte schon im Vorfeld des Treffens sein "großartiges Verhältnis" zu dem philippinischen Präsidenten gepriesen. Und einer von Dutertes engen Beratern ließ den SPIEGEL wissen: Man erwarte "warme, bilaterale Gespräche" zwischen den beiden Anführern. 

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen
Noch keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

Wochenpass

(Der Betrag ist direkt zu zahlen)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 2,49 pro Woche

Monatspass

(Preis nach dem Ende des Gratismonats)
Preis für SPIEGEL DAILY
€ 6,99 pro Monat
jederzeit kündbar