STEFAN SAUER / DPA Halsreife, Ringe und Münzen: Archäologen haben auf Rügen den Schatz des Dänenkönigs Harald Blauzahn entdeckt.

Harald Blauzahn

Das Erbe des Dänenkönigs

Warum ein Silberschatz auf Rügen viele Forscher verzückt - und was das mit der Bluetooth-Technologie zu tun hat.

LESEZEIT 4min

Archäologen versetzt ein spektakulärer Fund auf der Insel Rügen in Aufregung: Ein Silberschatz aus dem 10. Jahrhundert wurde dort in einem Acker entdeckt. 

Schon im Januar hatte ein 13-jährige Schüler mit einem den  aufgespürt. 

Hunderte Münzen, kunstvoll geflochtene Halsreife, Perlen, Ringe und einen Thorhammer hat nun die Landesarchäologie von Mecklenburg-Vorpommern am Wochenende aus der 400 Quadratmeter großen Fläche geborgen.

Der Schatz gehörte dem legendären König Harald Blauzahn, einem der berüchtigsten Wikinger aller Zeiten.  

Es ist nicht das einzige Erbe, das Blauzahn uns hinterlassen hat. Der Überblick:

Sie haben bereits einen Zugang?
Einloggen